TEILNAHME UND ABLAUF

 

***

 

Bedingungen:

 

- Teilnahme nach persönlicher Ab- und Rücksprache.

- Interesse an physikalischer Medialität und physikalisch-medialer Entwicklung,

persönlichem Wachstum und Heilung.

- Grundwissen und Erfahrungen

in medialen und spirituellen Bereichen erwünscht.

- Freude mit Gleichgesinnten zu experimentieren

und sich in einen abenteuerlichen Prozess zu investieren.

- Selbstwahrnehmung und Toleranz,

sowie viel Geduld und Ausdauer.

- Psychisch stabil und möglichst ausgeglichen.

(Alltagsprozesse gehören zum Normalbereich)

- An diesem Tag kein Alkohol und keine Drogen einnehmen,

ebenso keine intensiven Düfte auftragen.

 

***

Ablauf:

 

- Zusammentreffen zur abgemachten Zeit,

ablegen von weltlichen Gegenständen.

- Aufbau und Bereitstellung des Raumes zur gemeinsamen Arbeit.

- Besprechen des abendlichen Ablaufes, anstehende Fragen klären, zwischenzeitlich Erlebtes teilen, neue Ideen und Impulse einbringen.

- Eventuell mediale, heilerische oder rituelle Arbeit,

um die Alltagskraft zu stärken und um Energie aufzubauen.

- Meditative Einstimmung, Gebete und Bitten aussprechen,

sitzen in der Dunkelheit und Verbindung mit den Spirits.

- Individuelles Trance-Sitzen einer oder mehrerer Personen

im Kabinett oder um den Tisch.

- Austausch,

Schlussgebet und Kreis lösen.

- Aufräumen.

 

***

Beginn:

Bestehend seit September 2015,

wöchentlich Donnerstag-Abend.

19.15 - 21.45 Uhr

 

Ort:

Praxis Hirschmond

Thiersteinerrain 9

4053 Basel

 

Kosten:

Keine,

aber ein monatlicher Obolus an Raumnutzung (Strom, Heizung, etc)

und benötigte Materialien wie z.B. Klebeband,

ist erwünscht.

 

Kontakt:

Rolf W. Stadelmann

061 681 89 36

ro-sta@gmx.ch

 

***

 

„Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart, der bedeutendste Mensch immer der, der dir gegen- über steht, und das notwendigste Werk ist immer die Liebe.“

(Meister Eckhart)

 

PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

MERLIN-ZIRKEL-BASEL

 

PERSÖNLICHE WIE PHYSIKALISCH-MEDIALE ENTWICKLUNG.

 

Interessierte Mit-/SitzerInnen

herzlich Willkommen!

 

"Frage Dich nicht, was die Welt braucht. Frage Dich, was Dich lebendig werden lässt und dann geh los und tu das. Was die Welt nämlich braucht, sind Menschen, die lebendig geworden sind." (Harold Whitman)

"Auch das glücklichste Leben ist nicht ohne ein gewisses Mass an Dunkelheit denkbar. Glück würde seine Bedeutung verlieren, hätte es nicht seinen Widerpart in der Traurigkeit." (C.G. Jung)

"So viele von uns begeben sich auf den spirituellen Weg, weil sie leiden. Sie müssen sich jedoch im klaren sein, dass eine echte Heilung nur dann eintreten kann, wenn sie tiefes Mitgefühl für sich selbst haben, insbesondere für die Teile ihres Selbst, die sie nicht mögen oder sie als hässlich betrachten."

(Pema Chödrön)