Di

04

Sep

2018

Kleine Texte - SELBSTLIEBE -1

Wenn ich das so sage und hier etwas kleines darüber schreibe, dann ist es wie ein Abklatsch von etwas, das schon viele Male an anderen Orten und Stellen erwähnt worden ist, trotzdem bleibt die Wahrheit dieselbe: Selbstliebe ist eine der grössten Heilerinnen! .......... Ich erinnere mich, dass ich im Alter von um 20 Jahre das erste Mal das Wort Selbstliebe bewusst gehört, aber dazu in meinem Inneren keinerlei Zugang gefunden habe. Und selbst heute über 30 Jahre später, kommen immer noch ganz neue Erkenntnisse und innere Erfahrungen hinzu, die mich als Anfänger in diesem Bereich erscheinen lassen. Aber auch in meiner spirituellen (Heil-)Arbeit kann ich immer wieder sehen und mitbekommen, wie ganz viele Probleme und Schwierigkeiten im Vorder-, Hinter- oder Untergrund an diese Thematik angekoppelt sind. Die gute Nachricht ist jedoch, dass Selbstliebe gelernt werden kann und man damit nicht nur einen kraftvollen Zugang zu sich selbst bekommt, sondern viele andere Bereiche im eigenen Leben dadurch (erst) eröffnet oder gestärkt und erweitert werden. Nicht immer ist der Weg zur Selbstliebe leicht - besonders anfänglich -, aber mit etwas Geduld machbar und mit der Zeit auf immer höheren Stufen!

mehr lesen

Mo

03

Sep

2018

Etwas zum Thema FREUDE - 1

Zu diesem Text hat mich indirekt eine Freundin aus meiner Schulzeit inspiriert und ich mich wegen ihr zweierlei gefragt habe: 1. Was bedeutet eigentlich Freude für mich? 2. Wie viel Freude erlebe ich in meinem eigenen Leben, bzw. erlebe ich genug Freude in meinem eigenen Leben? ..... und wie so oft, denke ich gleich in zwei Richtungen und betrachte das Thema aus einer mehr 'weiblichen' oder einer mehr 'männlichen' Sichtweise. So gehört für mich in diesem Fall und zum weiblichen Prinzip, das was ich zum Thema Freude natürlich erhalten habe, einerseits eine mehr angeborene Frohnatur - oder eben nicht. Anderseits das Umfeld in dem man aufgewachsen ist, und in dem auf natürliche Weise Freude und Fröhlichkeit gelebt und ausgedrückt wurde, und somit eine entsprechende Grundprägung hat entstehen können - oder denn eben nicht. Und zum männlichen Prinzip gehört, und ganz gleich ob man eine Freud- und Frohnatur ist oder nicht, ob man freudig aufgewachsen ist oder nicht, dass Freude nachträglich gelernt und angeeignet werden kann. Zwar kommt sie auf diese Weise nicht alleine, wird einem nicht in den Schoss gelegt oder geschenkt, sondern man muss für seine 'Freudfähigkeit' etwas machen und tun!

 

***

mehr lesen

Fr

03

Aug

2018

Der heilige und heilende Weg der Dunkelheit - und physikalische Medialität 1

........ dieser Text entsteht, nachdem ich die Nachricht erhalten habe, dass ein Gründungsmitglied des physikalisch-medialen Zirkels austreten wird, um sich zukünftig unter anderem ganz seinen spirituellen Hauptinteressen widmen zu können. Dafür habe ich Verständnis, aber nachdem wir doch ein paar (wenige) Jahre zusammen 'gesessen' sind und so einiges erlebt haben, macht so eine Trennung und ein Auseinandergehen trotzdem weh - mir zumindest. Aber auch wenn es schmerzhaft ist, so ist es doch auch als natürliche Entwicklung und Entfaltung zu sehen, etwas altes geht und etwas neues kommt, wobei das Neue sich aus dem Alten hat hervor oder heraus entwickeln können. Dabei denke ich, dass gerade die physikalische Medialität, und auch wenn es nicht ihr Hauptanliegen ist, ein starkes Potenzial der Ver-Wandlung in sich trägt, weil sie mit der Kraft der Dunkelheit arbeitet. Wobei ich hier von einer Form von 'Qualität' spreche die mit dieser einher geht, die von anderer Art, Potenzial und Heilkraft ist als jene der 'Helligkeit'. Das ist wie der Tag und die Nacht, Ober- und Unterwelt, Himmel und Erde, die jeweils ganz eigene Qualitäten, psychologisch betrachtet, jedoch immer auch 'Licht- UND Schattenaspekte' haben.

 

***

mehr lesen

Sa

05

Mai

2018

Kleine Texte - TRAUMZITAT SCHÖNHEIT

Ich bin aus dem Schlaf in den Tag hinein mit dem Satz in mir aufgewacht:

"Man kann Schönheit an und aus sich selbst verströmen."

Er war einfach da dieser Satz, wie das hin und wieder einmal geschieht, oft wenn ich noch zwischen Schlafen und Aufwachen bin, und dann von dort etwas mit in das Tagesbewusstsein mitbringe. Nicht immer ist mir (sofort) klar, wieso denn jetzt genau das und zu diesem Zeitpunkt, aber ich bemühe mich, es in diesem Moment ernst zu nehmen. Dieser Satz aber könnte u.a. mit zwei Dingen zusammenhängen, zum einen fällt mir immer wieder auf, wie vielfach Menschen düster, unglücklich, freudlos oder ähnliches ausschauen, und wie 'unschön' sie das macht. Zum anderen werde ich älter, bekomme mit wie mein Körper sich verändert, wie mir das nicht wirklich Freude macht, und wie ich selbst oft recht unglücklich, mich im Spiegel kritisch betrachte.

mehr lesen

Do

03

Mai

2018

Kleine Texte - PHYSIKALISCHER ZIRKEL

Sind wir in der ersten Zeit des physikalisch-medialen Zirkels, ausschliesslich für die physikalische Medialität als solches gesessen, hat sich dies mit den gesammelten Erfahrungen aber langsam verändert. Anfänglich waren wir einfach voll begeistert und so war es naheliegend, auf diese Weise das Ganze anzugehen, dann aber und weil sich auf die Schnelle keine offensichtlichen Phänomene einstellten, brauchten wir einen etwas anderen und erweiterten Fokus. Zwar lag dann der Schwerpunkt immer noch bei der physikalischen Medialität, aber jetzt wurde es zuerst einmal zu einem Treffen mit menschlichen und spirituellen Freunden. Der Zirkel und Zirkelraum wurden zu einem Platz, an dem sich die physische und spirituelle Welt treffen und aufeinander einwirken, und innerhalb dessen auch andere Themen Platz haben können.

mehr lesen

Di

01

Mai

2018

Kleine Texte - NEUERUNG

Ich mache mich wieder einmal daran, diese meine 'Sonnenhirsch-Seite' etwas zu überarbeiten, zu erweitern, und damit auf den neuesten Stand zu bringen. Unter anderem eröffne ich erneut den SONNENHIRSCH-BLOG, aber statt wie früher, werde ich hier nur noch kleine, hoffentlich anregende und erzählende Texte einfügen. Ebenfalls neu, habe ich zwecks Vereinfachung meine bisherigen zwei weiteren Blogs, zu einem zusammengefügt. Auf diesem hinterlege ich grössere und persönlichere Blog-Einträge, Gedanken und Einblicke zu menschlichen und spirituellen Themen, sowie meine Forschungen zu Blütenessenzen und ähnlichem mehr. (rabenbrot.com)

mehr lesen

„Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart, der bedeutendste Mensch immer der, der dir gegen- über steht, und das notwendigste Werk ist immer die Liebe.“

(Meister Eckhart)

 

"Frage Dich nicht, was die Welt braucht. Frage Dich, was Dich lebendig werden lässt und dann geh los und tu das. Was die Welt nämlich braucht, sind Menschen, die lebendig geworden sind." (Harold Whitman)

News

 

PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

HIRSCHMOND - BASEL

 

EXPERIMENTAL-ZIRKEL FÜR PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

MITSITZER/IN SOWIE BEISITZER/INNEN GESUCHT!

 

Mein Blog

Persönliche Gedanken zum Mensch-werden-sein, sowie zu sensitiven, medialen, magischen und schamanischen Heil- und Ritual-Handlungen, ebenso zur intuitiven Heilarbeit mit Pflanzen, sowie Blüten- und Naturessenzen:

 

RABENBROT.CH

 

(Der Blog ist aus zeitlichen Gründen im gemütlichen, aber beständigen Auf- und Ausbau!)

Freunde

BASLER PSI-VEREIN

Vorträge, Seminare und Séancen

PSI-ZENTRUM BASEL

Spirituelle Kurse und Seminare

ZENTRUM BIODYNAMIK

Körperarbeit, psycholog. Gespräche

MPS-COACHING

Medialität, Schamanismus, Rituale

SUSANNA HEDIGER

KörperEnergieArbeit, HeilRituale

NINA JENNY

HeilEnergie, ganzheitliche Kosmetik

FELIXCIRCLE

Physikalische Medialität, Séancen

EXPERIMENTALGRUPPE THUN

Séancenarbeit, Séancenzubehör