Heilendes Wasser - 1

 

KURZVERSION

 

Sie benötigen: Gutes Wasser, eine Flasche aus Glas, eventuell ein paar kleine Kieselsteine.

 

Versenken Sie sich in eine meditative und positive Grundstimmung,

verbinden sich mit dem Wasser, und sprechen dem Wasser ihr ausgesuchtes Wort auf,

oder das bevorzugte Gebet oder Mantra hinein.

 

Machen Sie das so lange wie sie möchten, oder in der Zeit die Sie zur Verfügung haben,

aber immer nur so lange, wie Sie die heilende und aufbauende Stimmung halten können.

 

Nehmen Sie das Wasser achtsam ein und lassen sie es kraftvoll auf sich wirken,

und schauen und beobachten was geschehen wird.

 

***

LANGVERSION

 

Ich mag es wenn Dinge grundsätzlich einfach sind - denn häufig braucht es auch nicht mehr -, und bestenfalls auch noch das Gewahrsein und/oder das Bewusstsein schulen. Aber es liegt mir nicht, solch eine Text reisserisch mit einem Satz wie "Stellen Sie Ihr eigenes heilendes Wasser her!" zu beginnen, weil das für mich persönlich an der Sache vorbei geht. Aber ja, man kann sich selbst auf ganz einfache Weise ein 'Heilendes Wasser' herstellen, dass mindestens auf zwei verschiedene Weisen wirken wird. Aber ich möchte zuerst unterscheiden zwischen Heil-Wasser und Heilendem-Wasser: Heil-Wasser stammt für mich aus natürlichen Quellen die aus der Erde kommen, und die von verschiedenen Natur- und  Elementarkräften eine Heilqualität aufgeprägt oder beigefügt erhalten haben. Heilendes-Wasser wiederum ist immer mensch-gemacht!

 

Es gibt viele künstliche oder auch natürliche Methoden wie Wasser 'heilend' aufbereitet werden kann, zumeist braucht man dafür Hilfsmittel, oftmals ist es aufwendig, zeitintensiv oder ist dann auch noch teuer. All diese Methoden und Wasser mögen mal mehr oder weniger ihren Nutzen oder 'Heilqualität' haben, aber darum geht es mir hier nicht. Mir geht es um ein ganz einfaches 'Heilendes-Wasser' und das man jederzeit und an jedem Ort herstellen kann, und wenn man möchte, erst noch das Gewahrsein und Bewusstsein erweitert. Das Werkzeug das man dazu braucht, das ist man selbst und hat es somit immer bei und mit sich, und als absolutes Minimum benötigt man Wasser, zwei Hände, sowie Worte oder Gebete die aus dem Herzen kommen. O.k., zusätzlich eine Flasche - bestenfalls aus Glas - kann die Sache noch etwas leichter machen! ;-)

 

Das Vorgehen ist im Ansatz sehr einfach, das was man dazu brauchen ist aber zuerst ein Fokus, eine Form der Kraft mit der man das Wasser 'prägen' und 'informieren' will. Dies kann ein einfaches Wort oder ein Satz sein, ein Gebet oder ein Mantra, die eine positive und heilende Qualität in sich tragen, und die man dann auf und in das Wasser hineindenkt, hineinspricht oder hineinsingt. Das Wasser selbst kann in den zu einer Schale geformten Händen sein, oder man hat dieses zuvor in eine Flasche abgefüllt, bevor man diesem dann liebevoll die erwünschte Kraft aufträgt. Indem man das Wasser dann zu sich nimmt, führt man sich einerseits diese 'geformte Energie' zu, andererseits und wenn man das ganz bewusst und achtsam macht, wird durch die Aufrechterhaltung des Fokus diese spezielle Kraft weiter aufgebaut und kann sich noch vertiefen.

 

***

Zu Teil 2

„Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart, der bedeutendste Mensch immer der, der dir gegen- über steht, und das notwendigste Werk ist immer die Liebe.“

(Meister Eckhart)

 

PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

HIRSCHMOND - BASEL

 

EXPERIMENTAL-ZIRKEL FÜR PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

Interessierte BeisitzerInnen

herzlich Willkommen!

 

"Frage Dich nicht, was die Welt braucht. Frage Dich, was Dich lebendig werden lässt und dann geh los und tu das. Was die Welt nämlich braucht, sind Menschen, die lebendig geworden sind." (Harold Whitman)

Freunde

BASLER PSI-VEREIN

Vorträge, Seminare und Séancen

PSI-ZENTRUM BASEL

Spirituelle Kurse und Seminare

ZENTRUM BIODYNAMIK

Körperarbeit, psycholog. Gespräche

MPS-COACHING

Medialität, Schamanismus, Rituale

SUSANNA HEDIGER

KörperEnergieArbeit, HeilRituale

NINA JENNY

HeilEnergie, ganzheitliche Kosmetik

FELIXCIRCLE

Physikalische Medialität, Séancen

EXPERIMENTALGRUPPE THUN

Séancenarbeit, Séancenzubehör