Séance 15 + 16 mit Kai und Julia Mügge - 1

Zusammenfassung der Séancen vom 28. Nov. und 1. Dez. 2016

 

Vor kurzem war ich an zwei Séancen bei Kai und Julia Mügge. An der ersten Séance, und an der auch einige Leute zum ersten Mal dabei waren, haben wir ein kraftvolles Grundprogramm geboten bekommen. Dazu gehörten deutliche Klopfgeräusche von den Wänden und der Decke, Berührungen durch die Spirits, Schritte im Raum, Bewegung der Musikinstrumente, Finger und Hand auf einer leuchtenden Plaque, sowie die fliegende Trompete. Besonders eindrücklich ein wahrer Steinregen aus dem Mund des Mediums und aus Nase und Ohren, sowie später die Materialisation einer kleinen Götterfigur aus Messing in die Hand einer Teilnehmerin, gefolgt vom Ektoplasma im Rotlicht. Nachdem dieses aus dem Mund gezogen worden war, wurde es vom Medium abgelöst, entwickelte dann ein pulsierendes Eigenleben am Boden, und wie aus einem Ei das aufbricht, stieg daraus eine nicht ganz ausgeformte, aber deutlich erkennbare Hand empor.

 

Die zweite Séance war ganz anders - hier gab es viele interessante, unterstützende und tragende Informationen schon in der Vorrunde, sowie dann in der Séance selbst. Zu Beginn wurde gleich eine handvoll durchscheinender Steine in den Raum ‚geworfen-apportiert’, während der Séance gab es immer wieder Lichtlein oder Lichtblitzentladungen, später wurden Götterfiguren aus Messing vier Einzelpersonen direkt in die Hand materialisiert. ........

 

Ganz speziell war die Neuaufladung von – ich glaube – fünf grossen Zentrumssteinen, die zu Anfang zusammen in eine Glasschüssel gelegt worden waren. Diese wurden während der Séance dann ins Kabinett gereicht und über den Mund des Mediums mit Ektoplasma gefüllt, das darin deutlich sichtbar bläulich anfing zu leuchten. Während die Schüssel in der einen Hand gehalten wurde, machte die zweite Hand des Mediums immer wieder kreisende Bewegungen über der Schüssel. Symbolisch gesprochen war es wie ein Zauberer, der mit magischen Bewegungen diese Zentrumssteine neu ‚besprach’ und ‚prägte’, und was eine kleine Weile in Anspruch nahm. .......

 

Gegen Schluss zeigte sich noch eine Art von einfacher ‚Lebensform’ die im Dunkeln sanft weiss-gelblich leuchtete und sich in einem gewissen Abstand zum Kabinett, im Raum bewegte. Ausserdem wurden noch zwei Trompeten gleichzeitig zum Fliegen gebracht, sowie am Schluss auch noch die persönlichen Aktivsteine kollektiv mit neuer Energie aufgeladen wurden, über ein sehr helles Blitzlicht das über dem Kabinett aufleuchtete.

 

Erneut zwei berührende, spannende, lehrreiche und eindrückliche Séancen!

 

Symbolische Darstellung der Neuaufladung der Zentrumssteine.
Symbolische Darstellung der Neuaufladung der Zentrumssteine.

***

(Zur Textauswahl 0)                                                                                              (Weiter zu Teil 2)  

„Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart, der bedeutendste Mensch immer der, der dir gegen- über steht, und das notwendigste Werk ist immer die Liebe.“

(Meister Eckhart)

 

"Frage Dich nicht, was die Welt braucht. Frage Dich, was Dich lebendig werden lässt und dann geh los und tu das. Was die Welt nämlich braucht, sind Menschen, die lebendig geworden sind." (Harold Whitman)

News

 

PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

HIRSCHMOND - BASEL

 

EXPERIMENTAL-ZIRKEL FÜR PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

MITSITZER/INNEN GESUCHT!

 

Mein Blog

Persönliches zu sensitiven, medialen, schamanischen und magischen Heil- und Ritual-handlungen, ebenso zur intuitiven Heilarbeit mit Pflanzen, sowie Blüten- und Naturessenzen:

 

RABENBROT.CH

 

(Der Blog ist im Neuaufbau - ich bitte um Geduld!)

Freunde

BASLER PSI-VEREIN

Vorträge, Seminare und Séancen

PSI-ZENTRUM BASEL

Spirituelle Kurse und Seminare

ZENTRUM BIODYNAMIK

Körperarbeit, psycholog. Gespräche

MPS-COACHING

Medialität, Schamanismus, Rituale

SUSANNA HEDIGER

KörperEnergieArbeit, HeilRituale

NINA JENNY

HeilEnergie, ganzheitliche Kosmetik

FELIXCIRCLE

Physikalische Medialität, Séancen

EXPERIMENTALGRUPPE THUN

Séancenarbeit, Séancenzubehör