Séancen und Seminar mit Mychael Shane 3

SEMINAR

Ja, und dann am Samstag der Beginn des Wochenend-Seminars und auf das ich sehr gespannt war, auch im Vergleich zu jenem das ich vor nicht all zu langer Zeit bei Kai und Julia Mügge zum gleichen Thema besucht habe(*). Aber vergleichen konnte ich schlussendlich nicht wirklich, denn diese beiden physikalischen Medien unterrichten ganz unterschiedlich und mit verschiedenen Schwerpunkten. Die Art von Kai liegt mir vielleicht etwas näher, aber durchwegs interessant waren beide Seminare und insgesamt war es so, dass ich sie eigentlich nur als ideale Ergänzung ansehen und bezeichnen kann. ........ Jedenfalls waren wir an diesem jetzigen Wochenende eine Gruppe von 22 Leuten plus die Übersetzerin, sowie Mychael Shane und Nick sein Helfer, den er mit auf diese Reise genommen hat. Am Samstag- und Sonntag-Morgen sind jeweils überwiegend mentale Übungen der eher klassischen Art gemacht worden, um die persönliche Sensitivität und Wahrnehmung zu fördern. Dazu gehörte z.B., dass man verdeckte Symbole von Kärtchen 'ersehen' kann, man musste Farbe 'erspüren' können die telepathisch übertragen wurden, oder einen Gegenstand 'erkennen' wenn er unter 1 von 3 Bechern versteckt worden ist, und ähnliches mehr. Das alles ist nicht so mein Ding gewesen, aber es war o.k.!

 

***

Dann gab es jeweils etwas Theorie zu medialen Themen, aber diese entstand meistens dadurch, dass wir immer wieder Fragen gestellt oder an etwas besonders interessiert waren. Gewürzt und unterlegt, wurde das Ganze dabei sehr oft durch eine der persönlichen Geschichten die Mychael zu erzählen hatte. So sind wir auf diese Weise auch bei seiner Heilarbeit gelandet und an der wir sehr interessiert waren! Denn seine Heilarbeit und Heilweise ist ihm durch die aufgestiegenen Meister gezeigt und vermittelt worden, ebenso stellten und stellen sie ihm das nötige Arbeitsmaterial zur Verfügung, das gilt insbesondere für die Heilöle. Dazu gehört auch eine gehämmerte Messingklangschale mit einem Durchmesser von ungefähr 20 cm und die sich völlig unerwartet, und als er einmal mit Freunden unterwegs war, über und durch seine Brust materialisiert hat (Ganz ehrlich, bei diesem Gedanken kriegt mein Hirn einen Knoten!). Und wenn er heute mit dieser Klangschale arbeitet und es braucht, materialisiert sich darin ein heilendes Zimtöl das von einem bestimmten Meister auf diese Weise 'überbracht' und von Mychael dann in der Heilarbeit gebraucht wird. Ein anderes Öl, eines mit einem äusserst lieblichen Rosenduft, das wird ihm von der Mutter Maria 'gebracht' und dieses kommt jeweils über den Bauchnabel.

 

Dies ist anscheinend jedoch nur in völliger Dunkelheit (oder Rotlicht?) möglich. Dabei wird aus dem Bauchnabel heraus ein Ektoplasma-Schläuchlein gebildet und über das dann dieses heilende Rosenöl, in ein bereit gehaltenes Gefäss tropft oder fliesst. Aber manchmal soll auf diese Weise auch ein spezieller Rotwein kommen, oder eher neuer ein Heil- und Quellwasser aus dem Himalaya - gebracht durch den Meister St. Germain - und das sich ganz kühl anfühlt wenn es 'durchkommt'. Ausserdem gibt es noch andere Öle die sich materialisieren, dies geschieht jedoch auf eine andere Weise und auf einem bestehenden Altar, wo Mychael leere Fläschchen hinstellt wenn er diese Öle benötigt. Das ist ein Altar mit 3 Ebenen, auf einer Ebene sind Bilder oder Figuren der entsprechenden Gottheiten oder Meister, auf einer anderen Ebene hinterlegt Mychael seine Gaben an diese Wesenheiten, und auf der dritten Ebene kommen die leeren Fläschchen hin in die sich dann die Heilöle materialisieren. Klingt so einfach und tönt doch so ungewohnt 'wundermässig'! Und jeder Meister oder jede Meisterin bringt ihren ganz eigenen Duft und ihr eigenes Öl hervor, und das dann für verschiedene Heil- und Anwendungszwecke in Frage kommt und in der Heilbehandlung eingesetzt wird.

 

Im Detail erinnere ich mich nicht mehr für was welche Öle von Mychael eingesetzt werden. Das war mir einfach zu viel Information auf einmal, vor allem musste ich zuerst einmal die Tatsache und Manifestation dieser Öle als solches, für mich verdauen. So erinnere ich mich nur noch, dass z.B. Meister Jesus u.a. ein Lavendel-Öl hervorbringt, Lady Nada hingegen ein äusserst liebliches Öl einer Orangen-(Apfelsinen)-Variante aus Südamerika, aber da gab es noch andere Öle. Diese hat Mychael herumgehen lassen, benannt und zu welchem Meister sie gehören und für was sie gut und einsetzbar sind. Ich für meinen Teil kann hinterher nur sagen, dass alle diese Öle für mich sehr kraftvoll, innig und intensiv im Geruch waren. In der direkten Anwendung sollen diese Öle sehr wirksam sein und anscheinend einiges bewegen können, vor allem aber müssen sie in solch einer Menge kommen, dass damit ausserdem noch Kosmetika hergestellt wird, Kerzen gegossen und Rauchstäbchen imprägniert werden. .......... Nun, in Verbindung mit der physikalischen Medialität bin ich mittlerweile doch schon so einiges gewohnt, aber all diese neuen Informationen und Möglichkeiten, haben mich erneut an meine Grenzen gebracht und mir gezeigt, dass ich immer noch viel zu eng in meinem Denken bin!

 

***

 

Die zwei Seminar-Nachmittage verbrachten wir dann überwiegend damit, in völliger Dunkelheit und in Trance füreinander im Kabinett zu sitzen. Auch hier war für mich sehr interessant und wie schon bei Kai Mügge zu hören, dass dieser Tranceprozess etwas sehr individuelles und persönliches sein soll, dass dieser nicht wirklich beigebracht werden kann und jeder für sich selbst entwickeln muss. Kai wie Mychael können zwar ihr Wissen darüber vermitteln oder ihre persönlichen Erfahrungen teilen, aber jede und jeder die an dieser Trancearbeit interessiert sind, müssen dann für sich selbst den Weg dazu meistern und hinein finden. ........ Jedenfalls geschah an diesen Nachmittagen das Sitzen im Kabinett und für die Trance paarweise, also jeweils zwei Personen sassen miteinander und für eine gewisse Zeit im Kabinett. Dabei versuchten sie in eine Trance zu gehen, während die anderen TeilnehmerInnen für diese da waren und für sie sangen. Und da gab es so einiges zu singen in zwei Tagen! Viele Om's sowie An- und Rückrufungen sind gefallen, denn für Mychael sind diese wie auch 'Schutzanrufungen' und 'Verstärker' etwas sehr wichtiges, einerseits für den Raum und die Menschen darin, sowie für das Medium selbst. Und für all das hatte er kleine passende Lieder die jeweils angestimmt und gesungen wurden.

 

***

(Zurück zu Teil 2)                                                                                                    (Weiter zu Teil 4)

„Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart, der bedeutendste Mensch immer der, der dir gegen- über steht, und das notwendigste Werk ist immer die Liebe.“

(Meister Eckhart)

 

"Frage Dich nicht, was die Welt braucht. Frage Dich, was Dich lebendig werden lässt und dann geh los und tu das. Was die Welt nämlich braucht, sind Menschen, die lebendig geworden sind." (Harold Whitman)

News

 

PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

HIRSCHMOND - BASEL

 

EXPERIMENTAL-ZIRKEL FÜR PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

MITSITZER/INNEN GESUCHT!

 

Mein Blog

Persönliches zu sensitiven, medialen, schamanischen und magischen Heil- und Ritual-handlungen, ebenso zur intuitiven Heilarbeit mit Pflanzen, sowie Blüten- und Naturessenzen:

 

RABENBROT.CH

 

(Der Blog ist im Neuaufbau - ich bitte um Geduld!)

Freunde

BASLER PSI-VEREIN

Vorträge, Seminare und Séancen

PSI-ZENTRUM BASEL

Spirituelle Kurse und Seminare

ZENTRUM BIODYNAMIK

Körperarbeit, psycholog. Gespräche

MPS-COACHING

Medialität, Schamanismus, Rituale

SUSANNA HEDIGER

KörperEnergieArbeit, HeilRituale

NINA JENNY

HeilEnergie, ganzheitliche Kosmetik

FELIXCIRCLE

Physikalische Medialität, Séancen

EXPERIMENTALGRUPPE THUN

Séancenarbeit, Séancenzubehör