1 Jahr Hirschmond-Zirkel 2

Jedenfalls machte ich mich dann an die Arbeit, und erhielt insbesondere durch meine Freunde beim Basler Psi-Verein viel Unterstützung, sei dies durch Tipps wie man am besten einen Raum verdunkelt, sei das, indem sie mir und dem Zirkel fast ein Jahr lang ein Kabinett ausgeliehen haben, oder indem sie Werbung für die Zirkelteilnahme machten. Sehr lieb und grosszügig! Mit etwas tüfteln fand ich dann mit diesem Beistand die Lösungen wie der Raum wirklich stockdunkel zu kriegen ist, ebenso wie ich/wir alles relativ einfach auf- und abbauen können. Natürlich ist es weiterhin jede Woche ein gewisser Aufwand bis alles vorbereitet, aufgebaut und dann hinterher wieder abgebaut ist, aber es ist insgesamt leicht machbar und es ist der Aufwand wert, weil es eine spannende und interessante Arbeit ist. Aber der Aufbau und Ausbau ist bis heute noch nicht abgeschlossen, denn mit der Entwicklung im Zirkel gibt es neue Ansprüche, so war ich z.B. die letzten Wochen intensiv mit dem Thema Musik und Musikanlage beschäftigt und es hat mich auch hier einigen Aufwand gekostet, dass sich Lösungen manifestiert haben. Aber erneut drückten dann einfach die 'guten Geister' durch, denn plötzlich zeigte und wies es sich einfach!

 

***

Altar im Praxis- und Séanceraum.
Altar im Praxis- und Séanceraum.

Obwohl noch nicht alles perfekt eingerichtet, trafen wir uns also das erste Mal am Donnerstag dem 17. September 2015 auf 19.15 und begannen diesen Zirkel auf 19.30 Uhr. Es war ein erstes Kennenlernen, ein Ausloten was wir alle wollten und was wir für Vorstellungen hatten. Unter den 5 Anwesenden kannten nur ich und noch jemand uns näher und länger, andere waren flüchtige Bekannte oder wir waren uns völlig unbekannt. Solche Fremdkonstellationen sind ja immer etwas interessantes und ebenso etwas herausforderndes, weil sich da erst alles untereinander neu einfädeln und jeder seinen Platz finden muss. So ging es dann auch nicht lange, bis die erste Person anfing zu fehlen und dann immer mehr fehlte, immer aus jeweils wichtigen Gründen, bis ich es dann aber irgendwann ansprechen musste, weil es sich einfach nicht mehr 'gut' und 'richtig' anfühlte. Jedenfalls schied diese Person nach einer Klärung der Sachlage aus, ebenso eine erste Person - aus familiären Gründen - die auf Besuch gekommen ist und am Zirkel Interesse gezeigt hat. Und eine weitere Person brauchte dann plötzlich eine Auszeit und die immer weiter ausgeweitet wurde, bis ich auch dies aus Unstimmigkeit ansprechen musste.

 

Dies war für mich keine leichte Zeit, denn mit solchen Geschehnissen bangte ich lange um den Bestand und Fortbestand des Zirkels, war auf diese Weise viel nachgiebiger als es sich wirklich gut anfühlte und es für mich stimmig war. Als ich dann auch noch ein Schwanken und Zweifeln meiner langjährigen Bekannten durchleben musste, bin ich an meine Grenzen gekommen und wusste, dass ich nun loslassen und allenfalls alles gehen lassen musste. Zum Glück ist es dann aber nicht soweit gekommen, sondern wir 3 Gründungsmitglieder und unser späterer Neuzugang haben sich als stabil und als guter und einander ergänzter Kern erwiesen. Zwar hätten in unserem Zirkel und Räumlichkeiten bis zu 6 Personen Platz, zwar haben wir immer wieder einmal Besuch und Interessierte empfangen, aber spannenderweise hat niemand mehr mit dabei sein wollen, oder wir hatten das Gefühl, dass die Person aus verschiedenen Gründen nicht zu uns passt. Jedenfalls habe ich aus all dem gelernt, wie wichtig es ist, dass sich die passenden Menschen für solch einen Zirkel zusammenfinden, ebenso wie wichtig es ist, dass alle mit Freude und Interesse dabei sind, dass es aber ebenso niemals ohne Respekt und Toleranz geht.

 

Was uns verbindet ist 'die Sache' und 'das Herzblut' dafür, dass wir uns gemeinsam einbringen und mit den 'Geister' und 'Kräften' wachsen wollen, und das, obwohl wir ansonsten teils sehr verschieden sind und vielleicht auch über Unterschiede hinwegsehen müssen (z.B. Fleischliebhaber-Veganer). Anderseits gab und gibt es auch total interessante Verbindungen die sich herausstellen und die wir sicher noch lange nicht alle erfasst haben, z.B. hat eine der Teilnehmerinnen am gleichen Tag Geburtstag wie meine Mutter, eine andere hat ihren Hochzeitstag am gleichen Datum wie mein Bruder und dessen Geburtstag. Wiederum eine Zirkelteilnehmerin hat am gleichen Tag Geburtstag wie die Tochter eines Gruppenmitglieds, der Partner der einen Teilnehmerin kommt wie ich aus dem aargauischen Freiamt, oder eine andere ist wie ich 1/4 italienischer Herkunft. All dies und anderes zeigt, dass es also auch unbewusste Anknüpfungspunkte gibt und warum vielleicht genau diese Menschen zusammentreffen und zusammenfinden. Dies wird dann wohl auch für die 5te Person gelten, von der ich intuitiv weiss, dass sie noch im Kreise fehlt und uns erst vollständig machen wird - mal schauen?!

 

***

(Zurück zu Teil 1)                                                                                                    (Weiter zu Teil 3)

„Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart, der bedeutendste Mensch immer der, der dir gegen- über steht, und das notwendigste Werk ist immer die Liebe.“

(Meister Eckhart)

 

"Frage Dich nicht, was die Welt braucht. Frage Dich, was Dich lebendig werden lässt und dann geh los und tu das. Was die Welt nämlich braucht, sind Menschen, die lebendig geworden sind." (Harold Whitman)

News

 

PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

HIRSCHMOND - BASEL

 

EXPERIMENTAL-ZIRKEL FÜR PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

MITSITZER/INNEN GESUCHT!

 

Mein Blog

Persönliches zu sensitiven, medialen, schamanischen und magischen Heil- und Ritual-handlungen, ebenso zur intuitiven Heilarbeit mit Pflanzen, sowie Blüten- und Naturessenzen:

 

RABENBROT.CH

 

(Der Blog ist im Neuaufbau - ich bitte um Geduld!)

Freunde

BASLER PSI-VEREIN

Vorträge, Seminare und Séancen

PSI-ZENTRUM BASEL

Spirituelle Kurse und Seminare

ZENTRUM BIODYNAMIK

Körperarbeit, psycholog. Gespräche

MPS-COACHING

Medialität, Schamanismus, Rituale

SUSANNA HEDIGER

KörperEnergieArbeit, HeilRituale

NINA JENNY

HeilEnergie, ganzheitliche Kosmetik

FELIXCIRCLE

Physikalische Medialität, Séancen

EXPERIMENTALGRUPPE THUN

Séancenarbeit, Séancenzubehör