1 Jahr Hirschmond-Zirkel 1

Genau vor einem Jahr und wenn ich dies hier jetzt schreibe, haben wir uns am 17. September 2015 zu einem ersten Treffen des neu gegründeten 'HIRSCHMOND-ZIRKELS für experimentelle und heilende physikalische Medialität' zusammengefunden. Oder anders formuliert - der 'HIRSCHMOND-ZIRKEL für physikalische Medialität' feiert heute seinen ersten Geburtstag und ich hoffe, es werden noch viele weitere Jahre dazu kommen! ............... Mit mir waren es damals 5 Personen die zusammengefunden haben und noch heute sind 3 davon voll mit dabei, aber ich weiss noch genau wie ich gebangt habe, ob wir überhaupt genug Leute zusammenkriegen um einen Zirkel starten zu können. Aber obwohl bisher das eine oder andere Hindernis angegangen werden musste, so war doch von Anfang an alles im Fluss und in Bewegung und das ist bis heute so, worüber ich mich sehr freue. Und zwei Monate nach Beginn des Zirkels ist auch jene 4te Person zu uns gestossen, die bis heute ebenso voll mit dabei ist, während andere Personen kamen und gingen - doch dazu später mehr. Und auch wenn wir bis zum heutigen Zeitpunkt noch keine der eindrücklichen Phänomene vorweisen können wie dies während 'professioneller' Séancen geschieht, so haben wir doch mittlerweile deutlich Zeichen dafür, dass die 'Geister' und 'Spirits' in unserem Zirkel aktiv sind, und damit sind wir guter Dinge für die weitere Zukunft.

 

***

Radix und Geburtshoroskop des Hirschmond-Zirkels (Astrodata AG*)
Radix und Geburtshoroskop des Hirschmond-Zirkels (Astrodata AG*)

Es sind nun gut über 2 1/2 Jahre her, seit ich das erste Mal an einer Séance für physikalische Medialität teilgenommen habe, dann hat es über ein Jahr und verschiedene weitere Séancen gebraucht, bis in mir die Idee und der Wunsch keimte, selbst an einem Zirkel für diese Form der Medialiät teilzunehmen. Erstes zaghaftes Herumsuchen brachte aber nicht wirklich Ergebnisse, vor allem fand ich in der Region Basel nur einen Anbieter der gerade mal alle 2 Wochen für physikalische Medialität sass, während andere Zirkel für mich einfach zu weit weg waren. Ich war sehr erstaunt darüber, dass Basel als einer der Ballungspunkte für physikalische Medialität, nicht mehr Zirkel und Arbeitsgruppen hervorgebracht hat, obwohl das Interesse an dieser doch recht gross schien. Jedenfalls war ich über die bestehende Situation nicht glücklich und wusste nicht wirklich, wie sich das positiv ändern liesse, vor allem wurde ich mir langsam bewusster, dass für diese Arbeit auch ein gewisser Aufwand betrieben werden musste. Mentale Medialität, Geistiges Heilen und ähnliches, das kann überall und jederzeit praktiziert werden und braucht nicht unbedingt - oder höchstens einfache - Hilfsmittel. Ganz anders die physikalische Medialität, die als Grundbedingung zuerst einmal einen verdunkelten Raum und ein Kabinett benötigt - jedenfalls, überforderte mich all dies einen Moment ziemlich und ich geriet etwas ins Wanken!

 

Aber die Lösungen kamen auf einmal wie aus dem Nichts, waren so einfach und liessen sich schlussendlich auch relativ leicht umsetzen, obwohl es bis heute einen gewisser Einsatz dafür braucht. Denn auf einmal realisierte ich, dass ich ja einen Raum habe, die kleine Praxis die ich mit meiner Frau teilte und dass es dort doch eigentlich möglich sein müsste, diesen dunkel zu kriegen. Und so begann ich das aufzubauen woran ich noch gar nicht gedacht hatte und dafür eigentlich auch keine Vorkenntnisse besass, nämlich einen eigenen Zirkel für physikalische Medialität - wow! Ursprünglich wollte ich ja nur irgendwo mitsitzen, wollte zuerst schauen ob es mich auch wirklich anspricht und ob ich genügend Geduld dafür aufbringen würde. Jedoch hinterher gesehen und meiner Wesensart entsprechend, wäre mir nämlich genau dieses Mitsitzen höchstwahrscheinlich sehr bald langweilig geworden, denn in Wahrheit wollte ich selbst sitzen und wollte ich 'es' selbst (aus)probieren. Denn die physikalische Medialität sprach mich ja nicht ohne Grund an, sondern erinnerte mich an eigene Erfahrungen die ich in meiner Kindheit, aber teils auch noch als Erwachsener gemacht hatte. All dies verlangte in mir schon lange nach einer Erklärung und nach Verstehen, aber bisher war mir all 'dies' einfach geschehen, jetzt wollte ich selbst etwas machen und bewegen, all 'das' irgendwie auch sinnvoll nutzen können.  

 

***

(Zur Textauswahl 0)                                                                                                (Weiter zu Teil 2)

Link Astrodata AG (*)

„Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart, der bedeutendste Mensch immer der, der dir gegen- über steht, und das notwendigste Werk ist immer die Liebe.“

(Meister Eckhart)

 

"Frage Dich nicht, was die Welt braucht. Frage Dich, was Dich lebendig werden lässt und dann geh los und tu das. Was die Welt nämlich braucht, sind Menschen, die lebendig geworden sind." (Harold Whitman)

News

 

PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

HIRSCHMOND - BASEL

 

EXPERIMENTAL-ZIRKEL FÜR PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

MITSITZER/INNEN GESUCHT!

 

Mein Blog

Persönliches zu sensitiven, medialen, schamanischen und magischen Heil- und Ritual-handlungen, ebenso zur intuitiven Heilarbeit mit Pflanzen, sowie Blüten- und Naturessenzen:

 

RABENBROT.CH

 

(Der Blog ist im Neuaufbau - ich bitte um Geduld!)

Freunde

BASLER PSI-VEREIN

Vorträge, Seminare und Séancen

PSI-ZENTRUM BASEL

Spirituelle Kurse und Seminare

ZENTRUM BIODYNAMIK

Körperarbeit, psycholog. Gespräche

MPS-COACHING

Medialität, Schamanismus, Rituale

SUSANNA HEDIGER

KörperEnergieArbeit, HeilRituale

NINA JENNY

HeilEnergie, ganzheitliche Kosmetik

FELIXCIRCLE

Physikalische Medialität, Séancen

EXPERIMENTALGRUPPE THUN

Séancenarbeit, Séancenzubehör