22. August 2016 - 3

Am Tag nach dem Homecircle bei Warren Caylor und dem eigenen physikalisch-medialen Zirkel, war ich dann am Abend in einer regulären Séance bei Warren, auch für Samstag wäre das geplant gewesen hat dann aber nicht geklappt, ebenso war ich am Sonntag in einem weiteren Homecircle bei ihm. Dies alles war interessant und es wurde insgesamt ein gutes Programm geliefert, viel gezeigt und ebenso viel gelacht, auch wenn dieses Mal eine Art Höhepunkt gefehlt hat, was aber auch nicht immer sein muss. Dabei wurde mir einmal mehr gewahr, was von den 'Spirits' und 'Medien' getan und gemeistert werden muss, um jeweils eine abendfüllende Darbietung zu präsentieren. Das ist eigentlich eine beachtliche Leistung!! Zwar unterscheidet sich die Herangehens- und Ausdrucksweise der physikalischen Medien die ich kenne in dem was sie zeigen und wie sie es machen, aber für jedes gilt, dass es jeweils eine bestimmte Zeit und einen bestimmten Raum ausfüllen muss. .......... Aber wie auch immer, ich für meinen Teil habe aus meiner Fragestellung heraus mit den 'aufgestiegenen Meistern' und dem 'Bezugspunkt' den ich suche, Warren in dieser Zeit dann besonders aus diesen Blickwinkel heraus zugesehen.

 

***

An diesen drei Séancen mit Warren bin ich erneut mehrfach Beobachter der 'direkten Stimme' gewesen, und über die sich mehrere 'Spirits' ausgedrückt und mit uns gesprochen haben, sowohl allgemein wie persönlich. Es wurde innerhalb dieser dann mit der Trompete 'gearbeitet', mit Trommelschlägen, Rassel, Glöcken, Ballone aufgeblasen und fliegen gelassen, Wasser reihum verspritzt, Schokolade gegessen, und eines der Spirit-Kinder hat kleine Texte oder Bilder auf Papier geschrieben oder gezeichnet. Die Spirits haben auch Leuchtpunkte ab den vorhandenen Gegenständen geklaubt und sich diese selbst aufgeklebt, so dass man sehen konnte wo sie im Raum sind und wie sie herumlaufen. Im weiteren ist mehrmals ein bekannter verstorbener Sänger erschienen und hat für uns gesungen, oder es wurde mehrfach sehr stark auf den Boden gestampft so dass der Boden zitterte, und jemand wurde mit Klebeband an den Stuhl gebunden und im Raum verschoben. Auf einer leuchtenden Plaque zeigten die Spirits während einer der Séancen ihre Hände, ich selbst durfte meine Hände dann auch auf die Plaque legen, während sie mich berührten und sich das wie normale warme Hände angefühlt hat.

 

Während einer der anderen Séancen haben mich die Spirits bei völliger Dunkelheit ebenfalls an der Hand angefasst, aber es war so unerwartet, dass ich vor Schreck relativ heftig zusammengefahren bin, wobei sie sich deutlich hörbar, ganz schnell ins Kabinett zurückgezogen haben. Später dann haben sie andere wie aber auch mich, erneut angefasst, durch die Haare gekrault, auf Schulter und Kopf geklopft, alles deutlich spürbar durch feste und warme Hände. Mit dem Kabinett wurde mehrfach Wind erzeugt, da es während einer der Séancen sehr warm geworden ist, bei Kerzenlicht wollte sich dann gar einer der Spirits sichtbar aus dem Kabinett heraus begeben, zu sehen haben wir aber dann 'nur' eine kleine Hand bekommen, die zwischen dem Stoffschlitz hervorkam, sich kurz zeigte und sich dabei bewegte. An einem der Abende als ich nicht dabei war, hat sich ausserdem ein handtellergrosser Stein in schönem Blau materialisiert, während unserer Séance dafür einmal mehr hunderte kleiner Hämatitsteinchen, durchzogen noch mit einzelnen anderen Steinarten. ........ Ja, das meiste davon ist wahrlich nicht wirklich bewegend, ausser man geht davon aus, dass hier tatsächlich 'Geister' am Werk sind!

 

***

Vom Freitag auf den Samstag habe ich dann in der Nacht recht intensiv von Warren und aufgestiegenen Meistern geträumt, sowie von einer golden-schwarzen Marienfigur die sich materialisiert hat. Obwohl natürlich überwiegend mein Thema in dieser Zeit, kam sicher noch hinzu, dass sich durch Warren schon ausserhalb der Trance und Séance am Abend zuvor, im Licht und durch den Mund, noch einmal weitere Steinchen materialisiert haben. Überwiegend Hämatitsteinchen, aber auch dort hatte es einzelne andere Halbedelstein-Steinchen darunter, die er dann im Namen von verschiedenen aufgestiegenen Meistern verteilt hat. Das mit der Marienfigur aber, hat sich dann ganz anders 'manifestiert', denn meine kleine Tochter wollte mit mir am Samstag-Morgen unbedingt auf den Flohmarkt, was wir zusammen dann auch getan und ein paar Schnäppchen für die Kinder gemacht haben. Aber wie war ich erstaunt, dort auf dem Flohmarkt eine entfernte Nachbarin zu treffen und die dort u.a. Ikonen aus ihrer russischen Heimat verkauft hat. Eine davon hat mich regelrecht angesprungen, keine wirkliche Schönheit, aber schon älter und deutlich gesättigt mit Gebetskraft, so dass ich mir diese dann gekauft habe.

 

***

***

(Zurück zu Teil 2)

 

„Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart, der bedeutendste Mensch immer der, der dir gegen- über steht, und das notwendigste Werk ist immer die Liebe.“

(Meister Eckhart)

 

"Frage Dich nicht, was die Welt braucht. Frage Dich, was Dich lebendig werden lässt und dann geh los und tu das. Was die Welt nämlich braucht, sind Menschen, die lebendig geworden sind." (Harold Whitman)

News

 

PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

HIRSCHMOND - BASEL

 

EXPERIMENTAL-ZIRKEL FÜR PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

MITSITZER/INNEN GESUCHT!

 

Mein Blog

Persönliches zu sensitiven, medialen, schamanischen und magischen Heil- und Ritual-handlungen, ebenso zur intuitiven Heilarbeit mit Pflanzen, sowie Blüten- und Naturessenzen:

 

RABENBROT.CH

 

(Der Blog ist im Neuaufbau - ich bitte um Geduld!)

Freunde

BASLER PSI-VEREIN

Vorträge, Seminare und Séancen

PSI-ZENTRUM BASEL

Spirituelle Kurse und Seminare

ZENTRUM BIODYNAMIK

Körperarbeit, psycholog. Gespräche

MPS-COACHING

Medialität, Schamanismus, Rituale

SUSANNA HEDIGER

KörperEnergieArbeit, HeilRituale

NINA JENNY

HeilEnergie, ganzheitliche Kosmetik

FELIXCIRCLE

Physikalische Medialität, Séancen

EXPERIMENTALGRUPPE THUN

Séancenarbeit, Séancenzubehör