13. Séance mit Kai und Julia Mügge 2

An dieser Stelle hier erwartet man vielleicht Berichte und Ausführungen, die sich ausschliesslich oder überwiegend mit den Phänomenen während einer medial-physikalischen Séance beschäftigen, man ist also vielleicht überwiegend an den Sensationen interessiert. Aber eine Séance ist so viel mehr, denn es treffen Menschen zusammen und es werden ebenso psychisch-mediale Energien und Kräfte zuvor, mittendrin und hinterher bewegt. Bei den ersten Séancen, sind es somit vielleicht nur die äusseren Phänomene die einem interessieren und die einem in Anspruch nehmen, aber wenn man offen und empfänglich ist, dann werden mit der Zeit auch noch innere Prozesse bewegt und angeregt werden. Somit interessiert mich auch das innere Geschehen, die inneren psychischen und medialen Abläufen, Bewegungen und Mechanismen, und was man insgesamt von diesen lernen und bestenfalls sogar gezielter nutzen kann. Damit beschäftigt mich persönlich also nicht nur der Blickwinkel des Zuschauers, sondern da ich ebenfalls als 'Medium' und 'Heiler' arbeite - ausserdem in einem Zirkel für physikalische Medialität sitze -, bin ich am Gesamtpaket interessiert. Somit gehe ich in die Séancen zwar als Interessierter, aber immer auch als Suchender und Lernender hinein ................ .

 

***

So habe ich an dieser für mich 13. Séance mit Kai und Julia ein paar interessante Impulse, innere Anregungen und Bewegungen erhalten, die nicht nur direkt mit den äusseren Sensationen verbunden waren, obwohl natürlich auch diese wie meist grossartig waren. Ich meine, ich habe z.B. nun schon einige Male erlebt, wie sich Steinchen und Steine über und durch Kai manifestiert haben, und besonders wenn diese durch die Ohren, Nase und Augen kommen, dann ist das einfach nur erstaunlich. Und dieses Mal waren es nicht nur ein paar wenige, sondern weit über 20 Stücke, also fast schon ein Steinchen-Regen und zwar in den Farben schwarz, hellblau und rot. Und noch gar nie habe ich erlebt, dass diese bei Kai durch den Mund kommen und zwar ein grösserer Stein (Aktivstein) und dann noch zwei Messingfigürchen die aus der Hinduistischen Tradition stammten, eines davon der Elefantengott Ganesha. Fantastisch! Und es ist auch noch einmal etwas anderes und eindrücklicher, wenn man diesem Manifestationsprozess bei Rotlicht unmittelbar zusehen kann, als wenn und wie zu Anfang und in völliger Dunkelheit, die ersten grösseren Steine (5 Stück) in den Raum geworfen (materialisiert) werden. Aber auf welchem Weg auch immer, es ist jeweils ein faszinierendes Wunder an dem ich teilhaben kann!

 

Ich hätte mich sehr gefreut und habe fest gehofft, dass das Ganesha-Figürchen an eine Bekannte geht die ebenfalls mit im Raum war und die eine liebevolle Beziehung mit dieser Gottheit hat. Hinzu kommt und obwohl sie schon mehrfach bei Kai und ebenfalls anderen physikalischen Medien war, dass sie noch nie etwas auf persönliche Weise von den 'Kräften' erhalten hat. Aber auch dieses Mal ging sie leer aus, das Figürchen und der Aktivstein gingen zusammen an eine andere Person und so sehr ich das diesem Herrn gönne, ist das einer der Aspekte, mit dem ich mich allgemein in den Séancen mittlerweile etwas schwer tue. Es gibt Leute, die ein Sortiment an verschiedenen Steinen und Figürchen oder anderes mehr erhalten, während andere (fast) leer ausgehen. Wie wird das von den 'geistig-spirituellen Kräften' beurteilt wer was und wie viel erhält, und was ist die Grundausrichtung solch einer Entscheidung? Das andere Figürchen dann plus die 5 grösseren Steine, hat ein Ehepaar erhalten das an diesem Tag seinen 10. Hochzeitstag feierte - wahrlich ein tolles Geschenk! Anderseits eine schmerzliche Geduldsprobe für jene, die noch nie etwas persönlich erhalten haben und die es doch auch zu Gute hätten, dass sie von den 'Kräften' gesehen und wahrgenommen werden(?).

 

Damit meine Worte kein Missverständnis auslösen: ich gönne jedem von Herzen und mit Freude, wenn er Steine, Figürchen und andere Formen der Aufmerksamkeit erhält!! Anderseits reagiert meine eigene Geschichte, in der mir selbst und anderen gegenüber einige Ungerechtigkeit widerfahren ist, relativ schnell wenn ich den Eindruck bekomme, dass es zu einem (energetischen) Ungleichgewicht kommt. Nur, wie ich urteile und nach was die 'Kräfte' beurteilen, das können zwei verschiedene Richtmasse und Hintergrundbetrachtungen sein, aber gerade wenn ich an diese Bekannte denke, fällt mir das schwer (ein-) zu sehen. Denn sie ist einerseits ein Mensch der viel für andere macht und grosszügig von sich gibt, sowohl privat sowie in ihrer spirituellen (Heil-)Tätigkeit, andererseits selbst immer wieder einmal mit gesundheitlichen Herausforderungen zu ringen hat, so wie das zur Zeit erneut der Fall ist. Wieso bekommt solch eine Person nicht auch einmal eine offensichtliche Aufmerksamkeit, Beachtung und Zuwendung von den 'Kräften'? ....... Und das ist dann einer jener Punkte wo ich darüber sinniere, wie ausschliesslich jeweils 'spirituellen Kräfte' am Werk sind, oder wie sehr z.B. bewusst-unbewusste Sympathien oder Antisympathien seitens des Mediums hineinspielen könn(t)en. 

 

Aber auch hier möchte ich mit meinen Worten keine Missverständnisse auslösen und keinem der physikalischen Medien etwas unterstellen, das sind einfach Gedanken die mich beschäftigen ausgelöst durch jeweilige Situationen. Viel mehr bin ich mir ebenfalls darüber gewahr, und kenne dies aus genügend eigener Erfahrung in meiner Arbeit, wie herausfordernd es als Medium, Heiler und ähnlichem mehr sein kann, den Ansprüchen, Bedürfnissen und Hoffnungen seiner 'Kunden' manchmal zu genügen. Kommt andererseits hinzu und da ich (bisher) kein physikalisches Medium bin, dass ich nicht beurteilen kann, was genau im persönlichen Hinter- und Untergrund bei diesen speziellen Prozessen abläuft. Und genau darum gehe ich an Séancen zu physikalischen Medien, nicht nur um zu stauen, mich berühren und inspirieren zu lassen, sondern ebenso um zu lernen - sowohl im 'Guten' wie 'Unguten'. Ich lasse mich von beiden Aspekten anregen sowohl beim Medium und eventuell seinem Umfeld, wie aber auch was es bei mir selbst und meinem Umfeld auslöst. So reflektiere ich jede Séancen hinterher mehr oder weniger ausgiebig sowohl alleine, aber auch mit meinem Umfeld, insbesondere im eigenen physikalischen Zirkel, wo wir unsere jeweiligen Eindrücke und Wahrnehmungen austauschen.

 

 

***

(Zurück zu Teil 1)                                                                                                    (Weiter zu Teil 3)

„Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart, der bedeutendste Mensch immer der, der dir gegen- über steht, und das notwendigste Werk ist immer die Liebe.“

(Meister Eckhart)

 

"Frage Dich nicht, was die Welt braucht. Frage Dich, was Dich lebendig werden lässt und dann geh los und tu das. Was die Welt nämlich braucht, sind Menschen, die lebendig geworden sind." (Harold Whitman)

News

 

PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

HIRSCHMOND - BASEL

 

EXPERIMENTAL-ZIRKEL FÜR PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

MITSITZER/INNEN GESUCHT!

 

Mein Blog

Persönliches zu sensitiven, medialen, schamanischen und magischen Heil- und Ritual-handlungen, ebenso zur intuitiven Heilarbeit mit Pflanzen, sowie Blüten- und Naturessenzen:

 

RABENBROT.CH

 

(Der Blog ist im Neuaufbau - ich bitte um Geduld!)

Freunde

BASLER PSI-VEREIN

Vorträge, Seminare und Séancen

PSI-ZENTRUM BASEL

Spirituelle Kurse und Seminare

ZENTRUM BIODYNAMIK

Körperarbeit, psycholog. Gespräche

MPS-COACHING

Medialität, Schamanismus, Rituale

SUSANNA HEDIGER

KörperEnergieArbeit, HeilRituale

NINA JENNY

HeilEnergie, ganzheitliche Kosmetik

FELIXCIRCLE

Physikalische Medialität, Séancen

EXPERIMENTALGRUPPE THUN

Séancenarbeit, Séancenzubehör