10 Séancen mit Kai und Julia Mügge 3

Ich habe nun mittlerweile so einiges mitbekommen während den Séancen bei und mit Kai und Julia Mügge, ich habe schon von den physischen Berührungen durch die 'Wesen' geschrieben, die manchmal aber auch ein Ziehen an den Kleidern oder ein Streicheln über den Kopf sein können. Da sind aber auch die Klanginstrumente die geschüttelt und gerüttelt werden, die Lichtlein die einzeln oder mehrfach erscheinen, aufsteigen oder herumfliegen, das Taschentuch an dem gezupft wird oder das gar herumfliegt, ebenfalls die Séancen-Trompeten die fliegend und wirbelnd ihre Runden drehen im Kreis der TeilnehmerInnen. Leuchtbällchen die herum gestupst werden, dann Geisterhände die sich über einer leuchtenden Plaque bilden und sich bewegen, oder eine 'Geisterhand' die sich aus dem Ektoplasma heraus manifestiert, manchmal deutlich sichtbar mit einem grossen Ring an einem der Finger. Und das Ektoplasma, ja das ist schon eine besondere Sache für sich, wenn das Medium dieses manchmal unter Stöhnen aus seinem Mund zieht, dann ist das schon ein spezieller Anblick und man bei sanftem Rotlicht dabei zuschauen kann. Aber ich habe auch schon mitbekommen, wie dieses aus dem Ohr gekommen und dann leicht 'gekräuselt' am Kopf und auf der Schulter des Mediums gehangen ist, während es sonst eher als eine 'glatte' weiss-wolkig-gräulich-nebelartig-wattige Substanz erscheint.

 

***

Ich kann sehr wohl verstehen, wenn da der eine oder andere an Betrug denkt oder ihm Zweifel kommen wenn er so etwas sieht, mir jedenfalls ist es so ergangen! Vielleicht würde sich all das auch irgendwie künstlich und betrügerisch herstellen lassen - vielleicht?! -, aber etwas lässt sich ganz sicher nicht künstlich herstellen, nämlich die für mich deutlich spürbaren Kraftfelder die sich aufbauen. Das ist natürlich ein ganz persönliches Empfinden und eingefärbt durch mich selbst, aber ich habe viel Erfahrung damit und mit deren Hilfe ich, nun schon viele Male an diesen Séancen beobachten konnte, welche intensive Kräfte da aktiv werden. Nicht immer ist es gleich, aber oftmals wenn sich Phänomene aufbauen, steigt z.B. im Raum zuerst die energetische Spannung und 'entlädt' sich dann in einer Manifestation, und manchmal treten dabei gar ozonartige Gerüche auf. Schon oftmals war ich nach solch einer Séance energetisch ziemlich ausgewrungen, was sich nicht nur mit dem aktiven Singen erklären lässt. Anderseits konnte ich mehrfach ebenso erleben, dass durch die starke Energetisierung im Raum meine psychischen Prozesse intensiviert und 'positiv' angeregt wurden, ebenso wie ich 'heilende' Impulse erfahren habe und die noch Tage später nachgeklungen haben. Es gibt noch einige Erfahrungen und Wahrnehmungen mehr, aber schlussendlich muss man es einfach selber erleben ............. .

 

Mir liegt nichts daran, hier jemanden überzeugen zu wollen, ich erzähle einfach wie ich es erlebe und erfahre, es sind meine Geschichten aus meinem Blickwinkel heraus geschildert. So habe ich hier schon von den sich materialisierenden Figürchen und 'Halbedelsteinen' erzählt, wobei sich letzteres Phänomen in den letzten Jahren deutlich weiter entwickelt hat. Mittlerweile sind es eine Art durchscheinende 'Edelsteine' in verschiedenen Schliffformen, Farben, Grössen und Anwendungsmöglichkeiten, solche zur Heilunterstützung, für die persönliche Entfaltung, für die Gruppen- und Zirkelentwicklung, und jetzt gar eine Form - und wenn ich es richtig verstanden habe - die speziell der Heilarbeit dient. Diese Steine fallen aus dem 'Nichts' in den Raum, materialisieren sich mit oder ohne helles Blitzlicht in den Händen des Mediums, kommen durch den Mund, aus Nasen und Ohren, oder manifestieren sich unter der Haut und treten dann bei den Augen aus. Sie haben eine Grösse von ungefähr einem halben Zentimeter bis zu Handteller gross, von durchscheinend bis zu den verschiedensten tieferen oder helleren Farbtönen, und neuerdings treten sogar Steine auf, die zwei Farben in sich vereinen. Aber hinter diesen Steinen steckt noch etwas mehr, abgesehen von der jeweiligen Unterstützungsmöglichkeit, geht es scheinbar auch darum, mit diesen eine Art Kristallgitternetz auf der Erde zu bilden.

 

Diesbezüglich möchte ich mich jedoch mit weiteren Ausführungen zurückhalten, weil ich einfach zu wenig darüber weiss, bzw. meine Informationen zu rudimentär sind, jedoch scheint von der 'Alchemisten-Gruppe' mit diesen Steinen auch noch eine grössere Absicht verfolgt zu werden. Da ich selbst seit einiger Zeit Besitzer oder Hüter eines solchen Steines bin - in meiner Lieblingsfarbe Grün -, konnte ich mich im Kontakt mit diesem selbst schon mehrfach 'anrühren' lassen, und immer wieder habe ich dabei auch das Gefühl bekommen, damit gleichzeitig in etwas Grösseres eingebunden zu sein. Einerseits gibt es da also diese persönliche Ebene und wo mich der Stein ganz persönlich 'anspricht' und 'anregt', andererseits gehen damit immer wieder auch Eindrücke und Impulse einher, mit etwas Grösserem verbunden zu sein, aber selbst auch etwas zu einem Grösseren beizutragen. So war es auch dieses 'Wirken' und 'Geschehen' in und um diese Séancen herum, die mich dann innerlich animiert haben, selbst einen Gruppe für 'Experimentele physikalische Medialität' zu gründen, und in dem wir nun seit einem halben Jahr sitzen und arbeiten. Aber es hat einen solchen Auslöser wie die Séancen mit Kai und Julia Mügge gebraucht, damit etwas das schon in mir und mit einem geschichtlichen Hintergrund verbunden war, nun endlich eine Form gefunden hat um sich auszudrücken.

 

***

Auch andere physikalische Medien und ihre Arbeit dienen mir und unserem Zirkel als Inspiration oder Anregung, aber meinen auslösenden Impuls habe ich im Kraftfeld dieser 'Alchemisten-Gruppe' erhalten. Wenn man immer wieder einmal an Séancen und Zeremonien teilnimmt, dann kann man feststellen - oder mir ergeht es zumindest so -, dass diese nicht nur während, sondern auch hinterher eine gewisse Wirkung haben. Das ist nicht ganz leicht in Worten zu beschreiben, bzw. kann ich noch nicht so ganz konkretisieren, aber z.B. bei den Séancen mit Kai, Julia und den Alchemisten, nehme ich bei mir den schon erwähnten sanften 'heilenden' Effekt wahr. Die Séancen mit Warren Caylor wiederum stimmen mich währenddessen und hinterher, auf der einen Seite fröhlich und haben etwas 'aufregend-antreibendes', stimmen mich aber ebenso nachdenklich und lassen mich Dinge tiefer hinterfragen. Das hat jeweils nicht nur mit den Medien, den Séancen und den Phänomenen als solches zu tun, sondern mit der Energie und Kraft währenddessen, die mich 'berührt' und 'anrührt' und die in mir zum Wirken kommt. Dies hier sind nur kleine Beispiele und da gibt es noch mehr, aber grundsätzlich scheint es mir so, als ob Impulse die ich schon in mir und in meiner Seele trage, dort angeregt und/oder verstärkt werden. Diese 'Anrührungen' sind oftmals sanft und man muss hinterher schon achtsam hinspüren ........!

 

***

(Zurück zu Teil 2)                                                                                                    (Weiter zu Teil 4)

„Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart, der bedeutendste Mensch immer der, der dir gegen- über steht, und das notwendigste Werk ist immer die Liebe.“

(Meister Eckhart)

 

"Frage Dich nicht, was die Welt braucht. Frage Dich, was Dich lebendig werden lässt und dann geh los und tu das. Was die Welt nämlich braucht, sind Menschen, die lebendig geworden sind." (Harold Whitman)

News

 

PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

HIRSCHMOND - BASEL

 

EXPERIMENTAL-ZIRKEL FÜR PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

MITSITZER/INNEN GESUCHT!

 

Mein Blog

Persönliches zu sensitiven, medialen, schamanischen und magischen Heil- und Ritual-handlungen, ebenso zur intuitiven Heilarbeit mit Pflanzen, sowie Blüten- und Naturessenzen:

 

RABENBROT.CH

 

(Der Blog ist im Neuaufbau - ich bitte um Geduld!)

Freunde

BASLER PSI-VEREIN

Vorträge, Seminare und Séancen

PSI-ZENTRUM BASEL

Spirituelle Kurse und Seminare

ZENTRUM BIODYNAMIK

Körperarbeit, psycholog. Gespräche

MPS-COACHING

Medialität, Schamanismus, Rituale

SUSANNA HEDIGER

KörperEnergieArbeit, HeilRituale

NINA JENNY

HeilEnergie, ganzheitliche Kosmetik

FELIXCIRCLE

Physikalische Medialität, Séancen

EXPERIMENTALGRUPPE THUN

Séancenarbeit, Séancenzubehör