10 Séancen mit physikalischer Medialität 2015 / 1

Im Jahr 2015 habe ich an 10 Séancen bei 3 physikalischen Medien teilgenommen, 1 Séance bei Mychael Shane, 4 bei Kai Mügge und 5 bei Warren Caylor. Auf der einen Seite war und bin ich sehr begeistert und weiterhin fasziniert  davon, auf der anderen Seite bin ich aber auch kritischer geworden, und gehe nicht mehr nur mit der anfänglichen Neugier an die physikalische Medialität heran. Aber bevor ich weiter schreibe sei deutlich gesagt, dass ich an das Phänomen als solches glaube und an diesen 10 Séancen, teils ganz verwunderliche Dinge erlebt und zu sehen und spüren bekommen habe. Insgesamt war es sehr lehrreich und unterstützt mich dabei, bestimmte Vorstellungen in mir zu weiten und innere Beschränkungen fallen zu lassen.

 

***

Im Jahr 2014 war ich während der Séancen teils noch sehr mit mir selbst beschäftigt gewesen, zum einen lösten diese nächtlichen Sitzungen und durch die vorhandenen Energien, jeweils ganz viel von meinen eigenen unerlösten und ungeheilten Gefühlen, Bedürfnissen und Wünschen aus. Zum anderen wurde ich insbesondere mit den Geschichten meiner frühen Kindheit konfrontiert, als ich selbst mehrmals Zeuge solcher Phänomene geworden bin, die mich jedoch zumeist sehr verängstigt haben. Bis ins Erwachsenenalter, hatte ich u.a. durch diese Erlebnisse mit grossen Ängsten in der Nacht zu kämpfen, und durch die Séancen, wurde ich nun erneut mit diesen Verängstigungen konfrontiert. Und auch dieses mal bestand die Lösung wie schon früher darin, dass ich auf die Ängste und die Energien zugegangen bin, mich diesen geöffnet und mich auf sie eingelassen habe. Denn diese Ängste sind nicht einfach nur ein 'Irgendwas' auf das man völlig unbegründet reagiert, sondern diese reagieren auf mögliche Bedrohungen und haben immer einen 'realen' Hinter- und Untergrund, und diese gilt es zu erforschen, zu ergründen und möglichst daran zu wachsen. Aber dazu ein anderes mal mehr!

 

Indem nun im 2015 dieses Angst-Thema weit weniger Raum und Aufmerksamkeit brauchte, ich dadurch aber im Einlassen auf die Dunkelheit und deren Kräfte und Energien noch mehr Sensibilität entwickle, konnte ich mich nun auf andere 'Bewegungen' konzentrieren. Aber auch das war nicht immer einfach, dabei denke ich insbesondere an die Séance mit Mychael Shane, denn was da geschah war mir mehrheitlich einfach fremd, insbesondere von der Energie her. Mychael Shane arbeitet überwiegend mit aufgestiegenen Meistern, Engeln und ähnlichen Wesen, und die ich mit der 'Oberwelt' und mit dem 'absteigenden Energiefluss' in Verbindung bringe. Aber gerade aufgestiegen Meister waren und sind überhaupt kein Thema für mich und ich wusste bisher auch nicht, wie ich diese einzuordnen habe. Aber an dieser Séance sprach nun Lady Nada in 'direkter Stimme' zu uns und hielt einen Vortrag zum Thema Liebe, was insgesamt nett war, teils auch tatsächlich mein Herz berührte, denn über die Liebe und Selbstliebe zu sprechen, hat immer eine gute und aufbauende Wirkung. Aber sobald es dann darum gegangen ist allgemeine Fragen etwas tiefer zu beantworten, kam die Dame etwas ins stottern und zögern.

 

***

 

Der Tag dieser Séance war insgesamt ein eher anspruchsvoller Tag, denn es war sehr heiss und während der Séance dann - und im geschlossenen Raum mit vielen Menschen -, wurde es noch heisser, so dass alle mehr oder weniger gelitten haben. Dies könnte somit alles und alle etwas 'negativ' beeinflusst haben, ich jedenfalls betete irgendwann nur noch, dass die Sitzung zu Ende gehen möge, die Türen geöffnet werden und frische Luft hinein kommt. Aber während der Vortrag über die Liebe relativ flüssig war, gerieten die Antworten dann ins Stocken, als jemand darum bat, dass Lady Nada etwas über ihre Ebene erzählt und was sie dort so macht. Vielleicht mag das etwas schwierig sein in unsere Erdebene zu übersetzen, aber diese aufgestiegenen Meister und Co., arbeiten doch schon viele Jahre in Verbindung mit Mychael Shane, also müsste darin eine gewisse Übung bestehen. Wie ist es also somit möglich, dass eine Lady Nada ins stocken kommt, wenn es um ihre eigene 'Welt' und 'Ebene' geht und die Antworten ziemlich oberflächlich ausfallen? Das sind dann Dinge, wo etwas in mir kritisch reagiert und sich fragt, was da eventuell wirklich abgeht und dahinter stecken mag!

 

Am Phänomen der direkten Stimme hatte und habe ich jedoch keine Zweifel, auch das Materialisieren der Steine durch den Mund von Mychael Shane und in der Weise wie es geschah, stelle ich nicht in Frage und schien mir echt. Und wie alle anderen dann, erhielt ich einen solchen Stein - mein erster materialisierter Stein! - und eine kleine Durchgabe dazu, u.a. von wem der Stein gekommen ist und für was er gut sein soll. Auf diesem Stein (ca. 1 cm gross und grün) habe ich dann geschlafen, obwohl mir die Energie darin schon auf dem Heimweg nicht wirklich 'heilend' herüber kam. Von Alpträumen geplagt und mit Übelkeit, wachte ich dann mitten in der Nacht auf, so dass ich diesen wieder weglegen musste. Und auch hier reagiere ich erneut eher etwas kritisch und frage mich, was da genau geschieht und abläuft?! Denn mag ich (noch) nicht so viel Ahnung von physikalischer Medialität haben, so verstehe ich doch u.a. durch meine jahrelange Forschungsarbeit mit Blüten- und Pflanzenessenzen, etwas von Heilenergien und vom Untersuchen von unterschiedlichen energetischen Kräften. Aber ich bin zurückhaltend, denn es kann sehr wohl sein, dass ich da einfach etwas noch nicht kenne und verstehe!

 

***

 

Insgesamt habe ich dann in diesem Jahr die Materialisation hunderter kleiner Steine, aber ebenso grösserer und gar Handflächen grosser Steine mitbekommen, und gerade letzteres ist schon sehr beeindruckend. Natürlich schleicht sich da schon immer wieder einmal der Gedanke ein, ob vielleicht geschummelt wird. Aber wenn man insbesondere bei Kai Mügge mitbekommt, dass die Steine gar aus der Nase, aus den Ohren und aus den Augen kommen, bzw. sich unter den Augenlidern manifestieren, dann fällt der Gedanke an einen Betrug schnell wieder weg. Hinzu kommt, dass durch einen Betrug, die Botschaft der anwesenden Kräfte, ebenso die Schönheit der Séancen wie auch der Steine, völlig untergraben werden würde.

 

***

(Weiter zu Teil 2)

„Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart, der bedeutendste Mensch immer der, der dir gegen- über steht, und das notwendigste Werk ist immer die Liebe.“

(Meister Eckhart)

 

"Frage Dich nicht, was die Welt braucht. Frage Dich, was Dich lebendig werden lässt und dann geh los und tu das. Was die Welt nämlich braucht, sind Menschen, die lebendig geworden sind." (Harold Whitman)

News

 

PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

HIRSCHMOND - BASEL

 

EXPERIMENTAL-ZIRKEL FÜR PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

MITSITZER/INNEN GESUCHT!

 

Mein Blog

Persönliches zu sensitiven, medialen, schamanischen und magischen Heil- und Ritual-handlungen, ebenso zur intuitiven Heilarbeit mit Pflanzen, sowie Blüten- und Naturessenzen:

 

RABENBROT.CH

 

(Der Blog ist im Neuaufbau - ich bitte um Geduld!)

Freunde

BASLER PSI-VEREIN

Vorträge, Seminare und Séancen

PSI-ZENTRUM BASEL

Spirituelle Kurse und Seminare

ZENTRUM BIODYNAMIK

Körperarbeit, psycholog. Gespräche

MPS-COACHING

Medialität, Schamanismus, Rituale

SUSANNA HEDIGER

KörperEnergieArbeit, HeilRituale

NINA JENNY

HeilEnergie, ganzheitliche Kosmetik

FELIXCIRCLE

Physikalische Medialität, Séancen

EXPERIMENTALGRUPPE THUN

Séancenarbeit, Séancenzubehör