Gedanken zu Sensitivität, mentale und physikalische Medialität - und Blütenessenzen 5

 

Während CERATO u.a. das intuitive Denken und die mentale Inspiration erhöht, fördert SCLERANTHUS das Empfinden und die intuitive Empfindungs- und Wahrnehmungsfähigkeit über den ganzen Körper, und MIMULUS stärkt den Zugang zu seinen Gefühlen und bringt das Hellfühlen zur Entfaltung. Keine dieser Ebenen ist besser als die andere oder könnte eine der anderen ersetzen, sondern es sind drei verschiedene Wege, um weltliche wie sensitive und mediale Informationen zu empfangen. Jede dieser drei Ebenen kann unglaublich viel bieten, aber wenn es darum geht sich selbst in immer grösseren Tiefen zu erfahren und zu erleben, dann ist die mentale Schicht die Schwächste, während die Gefühlsschicht tiefer, und die Empfindungsschicht am tiefsten führt und die 'verlässlichsten' Informationen zur Verfügung stellt. Denn im Kopf kann man alles denken, wirklich alles, da geht Wahrheit und Einbildung Hand in Hand und der Geist produziert unablässig neue Informationen, Einsichten oder aber Phantasien. Auch kann man im Kopf viele Theorien und Vorstellungen über sich und das Leben haben, trotzdem kann man weit weg von sich selber, seinem wahren Wesen und der Wahrheit sein.

 

***

Somit möchte ich noch einmal darauf zurückkommen, dass es zwei grundsätzlich verschiedene Energieflüsse gibt, der eine führt von 'oben nach unten' der andere von 'unten nach oben', der eine steht symbolisch mit der Wurzel (Unterwelt) des Lebensbaumes in Kontakt, der andere mit der Krone (Oberwelt). Geprägt jedoch wurden wir in und durch das Leben und die Mittelwelt, der symbolischen Stamm des Lebensbaumes, der gleichzeitig für den Stamm, den Clan, die Familie und das Umfeld steht. Durch diese werden wir geformt und die uns ein 'System' zur Verfügung gestellt haben, damit wir hier leben und überleben können. Mit diesem System dann, 'übersetzen' und deuten wir all die Informationen die wir von und durch die Mittelwelt erhalten, mit diesem System 'übersetzen' wir aber auch all die Informationen die wir über die Unter- und Oberwelt empfangen. Wir können der Unter- und Oberwelt also nur eine 'Sprache' geben, indem wir das System der Mittelwelt benutzen, aber dies geschieht entsprechend der Energieflüsse, auf zwei grundlegend verschiedene Weise.

 

Der absteigende Energiefluss von 'oben nach unten', erzeugt und übersetzt zuerst in Form von Gedanken und Bilder, diese erzeugen oder aktivieren Gefühle, und schaffen oder lösen dazugehörende Empfindungen aus. Der aufsteigende Energiefluss von 'unten nach oben', erzeugt und übersetzt zuerst in Form von Empfindungen, setzt diese in Gefühle um oder löst dazugehörende Gefühle aus, ebenso dann in entsprechende und möglichst passende Gedanken und Bilder. Während absteigend die Gedanken und Inspirationen völlig frei sind und zu den 1000 und einer Wahrheit oder Einbildung führen können, ist aufsteigend das Empfinden an das eine-das-was-ist gebunden und kann nur die bestehende Wahrheit die in uns angelegt ist, wiedergeben. So wie die Wurzel also 'von unten' eine andere Art von Nahrung, Energie und Wissen aufnimmt, als 'von oben' die Krone, unterscheiden sich auch Empfindungen, Gefühle und Gedanken die vom entsprechenden Energiefluss ausgelöst oder gebildet werden. Das was gleich bleibt, ist jedoch immer die 'Übersetzung' und der 'Ausdruck' über und durch die Mittelwelt.

 

***

CLEMATIS - MITTELWELT

Es gibt nun eine Bach-Blüte, die man schon fast als einheimische 'heilige Liane' bezeichnen könnte, weil deren Heil- und vor allem Wirkkraft ziemlich eindrücklich ist. Auf der Ausdrucks-Ebene wird diese Blütenessenz für Menschen benutzt die sich gerne vom Leben wegträumen, nicht wirklich gegenwärtig sind, oder gar eine Tendenz zu Ohnmacht haben. Es sind Menschen denen die Welt zu schwer oder zu schmerzhaft ist, die sich gerne in Bücher, Filmen, Musik oder auch Drogen verlieren, einfach um nicht wirklich da sein (Dasein) zu müssen. Hier finden wir aber auch alle Esoteriker, Spirituellen, Sensitive, Medien, Heiler und ähnliches mehr, die sich diesen Thematiken (unbewusst) darum zugewendet haben, damit sie 'weg' sein können und nicht wirklich in der Gegenwart und Präsenz sein müssen. Alle diese Menschen holt CLEMATIS zurück in das Hier und Jetzt, in die Gegenwart und in den Moment, und gibt ihnen die Kraft sich dem Leben zu stellen und ganz im Da zu sein. Allerdings kann CLEMATIS  noch einiges mehr, dafür aber muss sie zuerst den 'richtigen' Ausgangspunkt herstellen.

 

Da wo die Menschen nicht wach und im Moment sind, holt CLEMATIS diese nach und nach ins gegenwärtige Leben zurück. Auf diesem Weg bewirkt sie etwas sehr interessantes, denn die Menschen wollen nicht wirklich ins Dasein zurückgeholt werden, wenn sie das 'menschliche Dasein' nicht aushalten und tragen können. Sie können dies u.a. darum nicht, weil sie die haltgebende Verbindung zu ihrer irdischen Wurzel und Herkunft verloren haben. Dabei geht es nicht um die Wurzel der weltlichen Heimat (ROCK ROSE), ebenfalls nicht um die Wurzeln zu den Ahnen und Vorfahren (WILD OAT), sondern es geht um die Wurzel zur physischen und spirituellen Erde. CLEMATIS ist jene Blütenessenz die uns am tiefsten mit der Erde verbindet, die uns in unsere innere und untere Welt führt, und uns wieder das Erdwissen eröffnet. Sie verbindet uns zurück zu unserer Erdenherkunft, von dort wo wir wirklich herkommen, dort wo wir unseren physischen Ursprung haben, jene Erdenheimat, die nur 'von unten' wahrgenommen und deren Wissen, ausschliesslich unmittelbar und aufsteigend erfahren werden kann (SCLERANTHUS).

 

Ich spreche in Verbindung mit CLEMATIS nicht von einer geistigen oder universellen Heimat, sondern, wenn wir auf die Erde kommen und in diese irdische Welt geboren werden, werden wir damit nicht nur die Kindern unserer Eltern, sondern ebenfalls zu Kindern der Erde. Wir wie unsere Eltern, gehen auf dieser Welt aus dem Fleische der Erde hervor und sind aus deren Fleisch gemacht, und je mehr wir uns auf das physische und spirituelle Wesen der Erde einlassen, desto mehr können wir als menschliche Wesen lernen und wachsen. Dies geht dann immer über das eingeschränkte Wissen der eigenen Persönlichkeit oder Gesellschaft hinaus, denn es geht um all-das-was-da-ist, aus dem alles hervorgeht und noch hervorgehen wird. Man denke dabei an all die Formen von Leben die in Jahrmillionen aus der Erde hervorgegangen sind, aber ebenso an all die unterschiedlichen menschlichen Kulturen, Bräuche und Traditionen die es gibt, geben wird und schon gegeben hat. Und an all dem können wir teilnehmen und teilhaben, indem wir als Erdgeborene von der Erde mit einer 'Erdseele' versehen werden.

 

***

(Zurück zu Teil 4)                                                                                                    (Weiter zu Teil 6)

„Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart, der bedeutendste Mensch immer der, der dir gegen- über steht, und das notwendigste Werk ist immer die Liebe.“

(Meister Eckhart)

 

"Frage Dich nicht, was die Welt braucht. Frage Dich, was Dich lebendig werden lässt und dann geh los und tu das. Was die Welt nämlich braucht, sind Menschen, die lebendig geworden sind." (Harold Whitman)

News

 

PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

HIRSCHMOND - BASEL

 

EXPERIMENTAL-ZIRKEL FÜR PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT

 

MITSITZER/INNEN GESUCHT!

 

Mein Blog

Persönliches zu sensitiven, medialen, schamanischen und magischen Heil- und Ritual-handlungen, ebenso zur intuitiven Heilarbeit mit Pflanzen, sowie Blüten- und Naturessenzen:

 

RABENBROT.CH

 

(Der Blog ist im Neuaufbau - ich bitte um Geduld!)

Freunde

BASLER PSI-VEREIN

Vorträge, Seminare und Séancen

PSI-ZENTRUM BASEL

Spirituelle Kurse und Seminare

ZENTRUM BIODYNAMIK

Körperarbeit, psycholog. Gespräche

MPS-COACHING

Medialität, Schamanismus, Rituale

SUSANNA HEDIGER

KörperEnergieArbeit, HeilRituale

NINA JENNY

HeilEnergie, ganzheitliche Kosmetik

FELIXCIRCLE

Physikalische Medialität, Séancen

EXPERIMENTALGRUPPE THUN

Séancenarbeit, Séancenzubehör